Verzicht auf Rückforderung von doppelt bezahlten Beiträgen an die Spitäler

Medienmitteilung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion vom 20. Dezember 2018:   Verzicht auf Rückforderung von doppelt bezahlten Beiträgen an die Spitäler Von 2007 bis 2013 hat der Kanton Bern die Unterhaltspauschalen an die sieben Regionalen Spitalzentren zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft von geschützten Anlagen für den Fall bewaffneter Konflikte doppelt ausgerichtet. Der Regierungsrat verzichtet nun auf die.. weiter →

21 Dez 2018
0 Kommentare

Vernehmlassung des Bundes: Verordnung über Leistungen in der OKP (KLV) – Stellungnahme Kanton Bern

Regierungsratsbeschluss vom 12. Dezember 2018     Vernehmlassung des Bundes: Verordnung über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Krankenpflege-Leistungsverordnung, KLV) Anpassung des Vertriebsanteils nach Artikel 38 KLV. Stellungnahme des Kantons Bern Verfügung des Regierungsrates weiter →

21 Dez 2018
0 Kommentare

Vernehmlassung des Bundes: Teilrevision des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung betreffend Massnahmen zur Kostendämpfung – Paket 1. Stellungnahme des Kantons Bern

Regierungsratsbeschluss vom 12. Dezember 2018     Vernehmlassung des Bundes: Teilrevision des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung betreffend Massnahmen zur Kostendämpfung – Paket 1. Stellungnahme des Kantons Bern Verfügung des Regierungsrates weiter →

21 Dez 2018
0 Kommentare

Facharzt muss CHF 400’000 an Krankenkasse zurückerstatten

Jusletter vom 3. Dezember 2018       Facharzt muss CHF 400’000 an Krankenkasse zurückerstatten BGer – Ein Arzt für orthopädische Chirurgie aus dem Kanton Bern muss 31 Krankenkassen rund CHF 400’000 für das Jahr 2014 zurückzahlen. Das Bundesgericht hat bestätigt, dass der Arzt im Vergleich zu seinen Berufskollegen zu hohe Tarife verrechnet hat. (Urteil.. weiter →

07 Dez 2018
0 Kommentare

Bundesrat genehmigt aktualisierte Tarifstrukturen

Jusletter vom 3. Dezember 2018       Bundesrat genehmigt aktualisierte Tarifstrukturen Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 30. November 2018 die aktualisierten Tarifstrukturen SwissDRG und TARPSY genehmigt. SwissDRG regelt die Abgeltung der stationären Leistungen im akutsomatischen Bereich der Spitäler und in Geburtshäusern, TARPSY im Bereich der psychiatrischen Behandlungen. Die beiden Tarifstrukturen treten am.. weiter →

07 Dez 2018
0 Kommentare

Modellversuch spezialisierte mobile Palliativversorgung

Regierungsratsbeschluss vom 28. November 2018     Modellversuch spezialisierte mobile Palliativversorgung Zur Entwicklung der spezialisierten mobilen palliativen Versorgung im Kanton Bern sollen spezialisierte mobile Palliativdienste (MPD) gefördert werden. Diese tragen zu einer qualitati- ven Verbesserung der Leistungserbringung in der Grundversorgung bei und entsprechen da- mit dem verbreiteten Wunsch der Betroffenen, im gewohnten Umfeld versorgt zu.. weiter →

07 Dez 2018
0 Kommentare

Auflösung Schiedsgerichtskommission gemäss Artikel 141, Absatz 4 SpVG

Regierungsratsbeschluss vom 28. November 2018     Auflösung Schiedsgerichtskommission gemäss Artikel 141, Absatz 4 SpVG Für die Überführung der Bezirks- und Regionalspitäler in die Regionalen Spitalzentren wurde eine Schiedskommission nach Artikel 141 SpVG1 bestellt. Diese Überführung ist abgeschlossen, so dass die Kommission nun mit einem Regierungsratsbeschluss aufgelöst werden kann. Verfügung des Regierungsrates weiter →

07 Dez 2018
0 Kommentare

Die Spitalzentrum Biel AG startet zukunftsweisendes Bauprojekt

Medienmitteilung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion vom 29. November 2018:   Die Spitalzentrum Biel AG startet zukunftsweisendes Bauprojekt Die Spitalzentrum Biel AG (SZB) startet die Planung eines Neubaus und sistiert das Projekt «Bauliche Gesamterneuerung» am aktuellen Standort. Eine im ersten Halbjahr 2018 realisierte Machbarkeitsstudie hat klar gezeigt: Ein Neubau auf verkehrstechnisch gut erschlossener «grüner Wiese» ist.. weiter →

03 Dez 2018
0 Kommentare

Kredit für Modellversuch zu mobiler Palliativversorgung

Medienmitteilung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion vom 29. November 2018:   Kredit für Modellversuch zu mobiler Palliativversorgung Für den dreijährigen Modellversuch «Spezialisierte mobile Palliativversorgung» beantragt der Regierungsrat des Kantons Bern dem Grossen Rat einen Kredit von 10,95 Millionen Franken. Die Mittel sind im Kantonsbudget bereits eingestellt. Patientinnen und Patienten mit einer unheilbaren und lebensbedrohlichen Erkrankung sollen.. weiter →

03 Dez 2018
0 Kommentare

Ombudsstelle für das Spitalwesen im Kanton Bern. Leistungsvertrag 2019 – 2023

Regierungsratsbeschluss vom 21. November 2018     Ombudsstelle für das Spitalwesen im Kanton Bern. Leistungsvertrag 2019 – 2023 Verfügung des Regierungsrates weiter →

03 Dez 2018
0 Kommentare